Skip to main content

Bachlaufpumpen

Bachlaufpumpen, bringen Sie somit die Natur in Ihren Garten. Wer einen Gartenteich mit einem Bachlauf in seinem Garten gestaltet. Vereint gleich somit mehrere Vorteile in einem. Ein Bachlauf der mit einer Bachlaufpumpe betrieben wird ist nicht nur ein echter Blickfang. Der Hingucker dient somit auch gleich zur Wasseraufbereitung des Teichs. Hier spielt ein Bachlauf eine sehr große Rolle. Zum einen filtert der bachlauf das Wasser und zum anderen versorgt er den Teich auch gleich mit Sauerstoff angereichertem Teichwasser.

Aktuelle Bachlaufpumpen Angebote

Die Bachlaufpumpen für Ihren Bachlauf zum Gartenteich

Ein Bachlauf zum eigenen Gartenteich mittels Bachlaufpumpe ist nicht nur ein Blickfang. Sondern hat noch einige Vorteile auf seiner Seite. Es kommt viel Bewegung ins Wasser. Und das Teichwasser wird auch ständig mit Sauerstoff angereichert. Das kommt den Teichbewohnern sehr zu Gute.

Natürlich ist ein Bachlauf darüberhinaus auch noch schön anzusehen. Desweiteren kommt aber auch noch eine natürliche Filterung des Teichwassers zustande. Auch das ist für Ihren Gartenteich eine pure Quelle des Lebens.

Das lockt Vögel, Frösche, Lurche und andere Lebewesen in Ihren Garten. Belebt diesen mit einer Fülle, die ohne Bachlauf keines Wegs zustande kommen kann. Ein still stehender Gartenteich verschlammt Zusehens und verödet mit der Zeit.

Die Förderleistung von Bachlaufpumpen

Die Förderleistung einer Bachlauf-Pumpe hängt zum einen von der Größe einer Pumpe ab. Und desweiteren aber auch von der zu bewältigenden Förderhöhe die eine Bachlaufpumpe überwinden muss.

Ein Bachlauf zeigt das Wasser in seiner schönsten Form: quirlig, lebendig, sprudelnd und immer in Bewegung. Bachlauf-Pumpen befördern das Teichwasser zum Filter und speisen gleichzeitig auch noch den Bachlauf. Welche Bachlaufpumpe die beste Wahl ist. Ist abhängig von der Teichgröße und auch der Teichtiefe. Sowie der Höhe und Länge des künstlichen Bachs.

Diese Pumpen gibt es mit einer Förderleistung bis 40.000 l/h und vereinzelt auch darüber hinaus. Es ist ratsam die Bachlaufpumpe nicht zu klein auszulegen. Um die Bachlaufpumpe im Dauerbetrieb nicht ständig an der Belastungsgrenze zu halten. Das wirkt sich sonst eher negativ auf die Lebensdauer der Bachlaufpumpe aus.

Ein paar Worte zu den Herstellern von Bachlaufpumpen

 

Zu den qualitativ hochwertigen Bachlaufpumpen zählen die Pumpen von Aqua Forte. Oase und auch SunSun. Oase und AquaForte bieten hier eine große Auswahl an unterschiedlichen Bachlaufpumpen.

Die Oase Bachlaufpumpen: Wahre Kraftprotze für Ihren Bachlauf

Die Oase Bachlaufpumpe ist ein wahrer Kraftprotz unter den Pumpen. Eine somit ideale Ergänzung für Ihren Bachlauf zum Gartenteich. Die Oase Pumpe kann große Wassermengen bewegen und bringt somit die richtige Strömung in Ihr Teichwasser. So können große Mengen an Teichwasser in den Bachlauf und auch in den Teichfilter geleitet werden. Damit werden auch die Schmutzpartikel an den richtigen Ort befördert.

Bachlaufpumpen sorgen für bewegtes Wasser im Garten

Der Bachlauf – Blickfang und Naturparadies im Garten.

Ein Bachlauf für Ihren Gartenteich. Eelcher mittels Bachlaufpumpen betrieben wird. Bietet gleich mehrere Vorteile in einem. Planen Sie gerade einen Bachlauf in Ihrem Garten anzulegen? Dann möchte ich Sie hier gerne dazu motivieren. Dies auch wirklich durchzuziehen. Ein Bachlauf im Garten ist zuerst mal ein richtiger Blickfang. Und bietet vielen Tieren wie Vögel und ähnliches reichlich Nahrung und auch Möglichkeiten zu baden. Es ist ein herrlicher Anblick wie Vögel. Libellen und andere Tiere am eigenen Bachlauf im Garten sich versorgen und auch vergnügen.

Der Bachlauf – Sauerstoffreiches Wasser für Ihren Gartenteich.

Ein weiterer großer Vorteil ist. Dass das Wasser welches im Gartenteich landet reichlich mit Sauerstoff angereichert ist. Das kommt davon, weil das Wasser über Steine plätschert und hierbei mit Sauerstoff angereichert wird. Darüberhinaus entsteht hierbei auch das schöne und beruhigende Geräusch. Das plätschernde Wasser klingt wie natürliche Musik. Und sorgt somit für eine wunderbare Erholung unserer Gedanken und Emotionen.

Der Bachlauf – ein ganz natürlicher Wasserfilter.

Darüberhinaus ist ein Bachlauf der mit Bachlaufpumpen betreiben wird, auch gleichzeitig noch ein ganz natürlicher Wasserfilter. Das mittels Bachlaufpumpen umgewälzte Wasser fließt beispielsweise über kleinere und größere Steine. Durch Kiesel und Sand. Bis es schließlich wieder im Gartenteich landet. Hierbei wird das Bachwasser von groben bis feinen Schwebeteilchen im Wasser auf ganz natürliche Art gereinigt. Wird der Bachlauf noch mit Wasserpflanzen angelegt, dann filtern die Wurzeln auch noch zusätzlich Nährstoffe aus dem fließenden Wasser. Es siedeln sich somit auch natürliche Wasserbewohner an. Die somit noch einen weiteren Filtereffekt liefern.

Bachlauf anlegen – so geht’s

Ein Bachlauf bringt beispielsweise Leben und Entspannung zugleich in unseren Garten. Das sanfte Murmeln des Bachs der mit einer oder auch mehrere Bachlaufpumpen betrieben wird ist ein regelrechtes Naherholungsgebiet in unserem eigenen Garten zuhause.

Die Gestaltung des Bachlaufs

Zuerst müssen wir beachten, dass wir für das Anlegen eines Bachlaufs im Garten ein leichtes Gefälle benötigen. Die ideale Länge eines Bachlaufs liegt bei ca. 6m. Dann kommt das Wasser richtig ins fließen. Die Breite sollte mindestens 50cm betragen. Diese Breite ist notwendig, dass der Bachlauf später wenn die Pflanzen hier wachsen nicht wie ein kleines Rinnsal erscheint oder gar nicht mehr als Bachlauf erkannt wird. Deswegen sollte die Breite hier mindestens 50cm betragen. Auch die Tiefe des Bachlaufs ist somit wichtig. Hier ist eine Bachbetttiefe von mindestens 25cm zu empfehlen. Besser noch sind 50cm.

Die meisten Bachläufe enden somit in einem Gartenteich. Wenn kein Gartenteich vorhanden ist. Kann somit auch eine Sammelgrube angelegt werden. Hier sammelt sich dann das Wasser welches mit der Bachlaufpumpe dann wieder nach oben zum Anfang des Bachlaufs gepumpt wird.

Tipp zur Planung und Gestaltung des Bachlaufs

Wichtig ist, Breite und Tiefe im Bachverlauf immer wieder zu variieren, kleine Einbuchtungen einzubauen, Stauzonen einzurichten und hier und da dicke Findlinge im Bachbett zu positionieren. Das alles sorgt für Abwechslung und verleiht der ganzen Anlage erst das gewünschte, natürliche Erscheinungsbild. Auch die Fließgeschwindigkeit lässt sich so regulieren: Möchte man es zum Beispiel direkt am Sitzplatz nur leise murmeln hören, empfiehlt es sich, das Bachbett hier breiter zu gestalten, denn: Je breiter das Bachbett, desto langsamer die Fließgeschwindigkeit.

Der Bachbau in der Praxis

Hier wird in der Regel eine ca. 1mm starke Teichfolie verwendet. Beim Ausheben des Bachlaufs müssen wir beachten, dass wir hier noch wieder eine ca. 25cm dicke Kiesschicht wieder einbringen wollen. Das ausgehobene Bachbett wird also deutlich breiter und tiefer als der am Ende sichtbare Bachlauf, wenn wir alles angelegt haben. Wir müssen also mindestens 75cm breit und 40cm tief ausschachten um die Mindestmaße von 25cm Tiefe und 50cm Breite später auch erreichen zu können.

Ganz wichtig ist der Einbau der Kapillarsperre am Ufer: Die Folienenden müssen am Rand immer nach oben weisen. So wird verhindert, dass die Saugwirkung des Erdbodens das Wasser aus dem Bach zieht. Sehr bewährt hat sich dafür das S-förmige Ablegen der Folie in einen kleinen Graben entlang des Ufers, ein ganzes Stück oberhalb des Wasserspiegels. Den kleinen Graben mit sauberem Kies gefüllt, der zugleich das Folienende kaschieren kann. So wird die Kapillarwirkung des Erdbodens zuverlässig unterbrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

 Teichfilter  Teichpumpen
 Bachlaufpumpen - Teichfilter  Bachlaufpumpen - Teichpumpen